Blutspende am Freitag, 21.6.

»Da fast immer auch lebensrettende Blutspenden benötigt werden, bittet das Deutsche Rote Kreuz dringend um eine Blutspende im katholischen Pfarrheim, Mittelstr. 1, in Gieboldehausen, am Freitag, 21.6., von 16 bis 19.30 Uhr. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Blutentnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert laut DRK nur wenige Minuten, mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten eine gute Stunde Zeit eingeplant werden – eine Stunde Zeit, die ein Leben retten kann! Auf zahlreichen Besuch freuen sich«

Irina Au und Silvia Kluß

Panflöten-Virtuose Roman Kazak

Am Sonntag, 30.6., ist der Panflöten-Virtuose Roman Kazak um 20 Uhr in der St. Johannes-Kirche in Katlenburg zu Gast. Seit seiner ersten Deutschlandtournee 2008 baut er eine immer größere Fangemeinde auf und wird als „Prince of Pan“ betitelt. Der preisgekrönte Moldawier wird von einem Organisten begleitet und bringt eine Mischung aus selbst bearbeiteten Meisterwerken der Klassik, schwungvollen moldawischen Weisen und rumänischen Traummelodien sowie eigenen Kompositionen zu Gehör.

Karten gibt es zum Preis von 13 € + Geb. im Ev. Pfarramt Katlenburg, bei der Firma Karl Schröder oder unter Tel. 01805/700733 bzw. reservix.de. Restkarten kosten an der Abendkasse 16 €.

4x 2 Freikarten zu gewinnen

Wochenblatt-Leser/innen können mit etwas Glück das Konzert kostenlos besuchen, wenn sie eine der 4x 2 Freikarten gewinnen. Dazu muss man per Email an verlosung@online-wochenblatt.de, per Telefax (s.o.) oder Post dem Wochenblatt die eigene Anschrift und einen kurzen Kommentar übermitteln. Telefonisch ist eine Teilnahme nur am Montag, 24.6., von 9 bis 11 Uhr möglich. Die Gewinner werden am Mittwoch benachrichtigt.

Sonntagswanderung „Karst und Kirchen“

»Die Arbeitsgemeinschaft Karstwanderweg lädt am 23.6. zur beliebten Sonntagwanderung „Karst und Kirchen“ ein. Von der Buchholzer St. Martini-Kirche geht es über die Ruine der Harzfelder Kirche in den reizvollen Luftkurort Neustadt/Harz zur St. Georgs-Kirche. Dort kann man sich bei einer Einkehr mit Kaffee und Kuchen stärken. Die Wanderung führt danach zum Ausgangspunkt zurück. Die Dauer beträgt ca. 3,5 Stunden. Da der ursprünglich vorgesehene Wanderführer Herr Heise verhindert ist, wird die Wanderung von Alexander Ibe durchgeführt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der St. Martini-Kirche in Buchholz/Landstraße 1037/Dorfstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Ein informatives Faltblatt zum Wander- und Vortragsprogramm 2013 ist in den Tourist-Infostellen der Kommunen am Südharz erhältlich. Weitere Details zum Karstwanderweg, zum Wanderprogramm, weiteren Wandervorschlägen und zur Gipskarstlandschaft Südharz stehen mit weit über 2.600 Seiten im Internet unter www.karstwanderweg.de.«

Firouz Vladi

Küster bis zum 1.9. gesucht

»Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Bilshausen möchte zum 1.9. die Küsterstelle für die Pauluskirche besetzen. Dies umfasst den Dienst vor, während und nach den Gottesdiensten. Dazu kommen die Pflege der kircheneigenen Gebäude, die Pflege der Außenanlagen und der Winterdienst. Die Stelle ist zunächst für zwei Jahre befristet. Der Stellenumfang beträgt drei Wochenstunden.

Wer an solch einer verantwortungsvollen Aufgabe Interesse hat, meldet sich bitte im Pfarramt Lindau zu den Bürozeiten dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr unter Tel. (05556) 335. Dort kann man dann Näheres über die Einzelheiten erfahren.«

Angelika Gardt, Pfarramtssekretärin

Ferienprogramm am Samstag, 29.6.

»Am Samstag, 29.6., richtet die Schützengesellschaft von 1954 Gieboldehausen für Schüler ab 8 Jahren ein Schnupperschießen an. Dazu ist jeder herzlichst eingeladen, der gerne mal schießen möchte. Es kann Luftgewehr sowie Lichtpunktgewehr geschossen werden.

Schnupperschießen für über 8-Jährige

Geschossen wird von 14 bis 18 Uhr im Schieß­stand der SG 54. Anmeldungen werden in der Samtgemeinde Gieboldehausen bei Dieter Seliger erbeten. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 € und beinhaltet Munition, zwei Freigetränke sowie eine Bratwurst. Bei einer Mindestteilnahme von 10 Teilnehmern, stiftet die Malerscheune für den besten Schützen einen Pokal, den dieser behalten kann. Auf eine gute Beteiligung freut sich«

Godehard Macke

Zum 8. Mal in Krebeck am Samstag, 3.8.

»Bereits zum 8. Mal findet in Krebeck der Mittelpunktlauf statt, zu dem alle Lauf- und Nordic-Walking-Begeisterten recht herzlich eingeladen sind. Wer am Samstag, 3.8., noch nichts vorhat, sollte sich unbedingt diesen Termin vormerken und sich möglichst schnell anmelden. Schon seit mehreren Wochen wird für den Mittelpunktlauf Werbung durch Flyer und Plakate bei Laufevents oder sonstigen Veranstaltungen gemacht, so dass auch in diesem Jahr wieder mit einem erlesenen Teilnehmerfeld gerechnet werden kann. Die Laufveranstaltung ist für jedermann gedacht, so dass insbesondere auch Laufanfänger und Nordic Walker gern gesehene Gäste sind. Hierauf legen die Organisatoren sehr  viel Wert, denn eine Laufveranstaltung ohne die breite Masse wäre in diesem Umfang nicht möglich.

Die Anmeldung ist online möglich unter www.djk-krebeck.de, der Online-Meldeschluss ist am Donnerstag, 1.8., Nachmeldungen sind bis 30 Minuten vor dem Start unter Zahlung einer zusätzlichen Meldegebühr von 1,50 € möglich. Die Strecken und Startzeiten sind folgendermaßen aufgebaut: Start und Ziel ist das A.-L.-Heine-Bürgerhaus Krebeck/Am Sportplatz, die Startzeiten sind 15 Uhr für Nordic Walking 5 km und 10 km ohne Altersbeschränkung, 15.02 Uhr der Kinderlauf 400 m für Jahrgang 2006 und jünger, 15.10 Uhr der Schülerlauf C/D 1,2 km für Jahrgang 2002-2005, 15.25 Uhr der Schülerlauf A/B 2,9 km für Jahrgang 1998-2001, 16 Uhr der 5-km-Lauf offen und 17 Uhr der 10-km-Lauf offen.

Das Startgeld beträgt für Erwachsene 5 €, für Schüler bis 16 Jahre 2 € und für Kinder bis 6 Jahre ist die Teilnahme frei. Über eine Teilnahme würden sich die Organisatoren des Mittelpunktlaufes sehr freuen.«

Jürgen Engelhardt, Organisationsteam

 

Pilzwanderung am Sonntag

»Pilzfreunde kümmern sich nach erfolgreicher Morchelsaison und viel, viel Regen um die nun sprießenden einheimischen Speise- und Giftpilze. Wie immer sind 3 Stunden Zeit, wetterfeste Kleidung, Körbchen, kleine Stärkung, Zettel, Stift  und die Teilnahmegebühr (10 € pro Erw., Kinder in Begleitung frei) einzupacken. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Am Sonntag, 23.6., ist um 14 Uhr Treffen dazu an der Kirche in Bühren bei Dransfeld.

Anmeldungen werden unter Tel. 0160-8154361 entgegen genommen. Weitere Infos gibt es unter www.pilztreff.de von der geprüften Pilzberaterin und Pilzsachverständigen der mobilen Pilzschule und der DGfM«

Gudrun Fricke-Bode